American Football

NFL: Seit 22 Jahren trotzt Shaquem Griffin einem Handicap

Als er 4 Jahre alt war, wollte er sich seine linke Hand mit einem Küchenmesser abschneiden. Für den Jungen, der mit einer angeborenen Fehlbildung auf die Welt kam, waren die Schmerzen unerträglich. Seine Mutter kam gerade noch rechtzeitig. Die Eltern entschieden, dass er nicht länger leiden sollte. Die Hand wurde amputiert. Mittlerweile ist Shaquem Griffin 22 Jahre alt und steht kurz vor dem Sprung in die beste American Football-Liga der Welt. 

Das Staunen war groß. Der College-Absolvent war vor den Augen aller NFL-Scouts 40 Yards in 4,38 Sekunden gerannt. Kein Linebacker seit 2003 ist schneller gelaufen. Normalerweise sind sie große und schwere Jungs, meist etwas langsamer als etwa Passempfänger. Normalerweise haben Football-Spieler zwei Hände. Shaquem Griffin ist eine Ausnahme schon seit er ein Kind war. „Du kannst hier nicht spielen, Football ist ein Spiel für Menschen mit zwei Händen“, sagte ihm der Trainer der gegnerischen Mannschaft, als Griffin in einer Jugendmannschaft spielte. Er sollte Unrecht haben.

Der beste Defensivspieler

In Griffins ersten beiden Jahren an der Universität von Central Florida war es für ihn schwer. Der Trainer setzte selten auf den damals noch sehr jungen Athleten. Aber Griffin haderte nicht mit der Situation. Mit einem Trainerwechsel 2015 folgte die Wende, sein Kampfgeist zahlte sich aus. Er bekam einen Startplatz.

Ein Jahr später gelang ihm eine Leistung, die selbst für das Drehbuch eines dieser kitschigen Sportfilme aus Amerika unwirklich wäre. Der junge Mann mit den Rasta-Locken wurde zum besten defensiven Spieler in der gesamten ACC-Conference gewählt.  Er fing sogar einen Ball des gegnerischen Quarterbacks aus der Luft.

Die NFL-Teams beschäftigen sich mit Griffin, nicht weil die Geschichte so herzzerreißend ist – sondern, weil er ihnen helfen kann, Spiele zu gewinnen. Griffin ist nicht nur schnell, kräftig und ein großartiger Quarterback-Jäger, vor allem ist er selbstbewusst. „Als ich acht Jahre alt war, habe ich gespielt, weil ich das Spiel liebte. Das tue ich noch immer. Aber jetzt spiele ich auch, weil ich davon überzeugt bin, dass das meine Bestimmung ist. Ich weiß, dass es nicht einfach sein wird. Nichts im Leben ist einfach. Aber ich werde meine Bestimmung erfüllen, daran habe ich keine Zweifel“, schrieb er in einem Brief an die NFL-Manager im März.

Dank seines Willens hat er sich Jahr für Jahr weiterentwickelt. Beim Bankdrücken im Rahmen des NFL Combine stemmte er mithilfe einer Prothese 20 Mal die 100 Kilogramm nach oben, im Training lag sein Maximum bei elf. Früher zweifelten Trainer und andere Kinder an ihm, doch diese Bedenken hat er immer als Motivation genutzt.

Shaquem könnte in die Fußstapfen von Shaquil treten

Auch sein eigener Zwillingsbruder, der gesund geboren wurde, treibt Shaquem an. Shaquil Griffin spielt seit einem Jahr für die Seattle Seahawks. Seine Zeit über 40 Yards: 4,38. Auf der Universität spielten sie für dasselbe Team. Shaquil wiegt ein bisschen weniger und spielt auf der Position des Passverteidigers.

Der Vater der beiden versuchte, Shaquem nicht zu bevorzugen. Beiden warf Terry Griffin früher den Football mit dem gleichen Druck zu. „Er wollte nicht, dass ich irgendwelche Ausreden suche, warum ich den Ball nicht gefangen habe“, erzählt Shaquem. „Ich habe einige Bälle ins Gesicht bekommen, bevor ich gelernt habe, sie zu fangen.“

Gute Chancen, Geschichte zu schreiben

Beim NFL-Draft wählen 32 Teams innerhalb von drei Tagen 256 Spieler aus, die dann einen Profivertrag erhalten. Shaquem Griffin ist einer von vielen Talenten, die infrage kommen. Es würde nicht verwundern, wenn er trotz seiner Qualität ziemlich lange  ausharren muss. Die Zweifel, die ihn sein ganzes Leben begleiteten, sind beim ein oder anderen NFL-Manager nicht vollständig ausgeräumt. Dennoch stehen die Chancen gut, dass sich eine Franchise spätestens am Sonntag in ihn verliebt. Shaquem Griffin hat schon einmal angekündigt, dass er schreien wird – vor Freude. Er wäre wohl nicht der einzige.

 

 

One thought on “NFL: Seit 22 Jahren trotzt Shaquem Griffin einem Handicap

  1. Monsterding Bruder, du wirst mit jedem Artikel besser, echt geil wie du deinen Schreibstil angeglichen und verbessert hast, mach weiter so, macht echt spaß diese zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.