Fußball Sport

Fußball: Warum Beidfüßigkeit von Vorteil ist

Die meisten Menschen schreiben mit rechts, eine Minderheit benutzt die linke Hand. Verschiedenste Schätzungen und Studien geben kein konkretes Bild ab, der Anteil an Linkshändern soll irgendwo zwischen 6 und 30 Prozent liegen. Jedenfalls hat der Mensch klare Präferenzen für die eine der beiden Hände. Sucht man den weiteren Körper ab, wird man auch bei Füßen eine Unausgewogenheit feststellen können. Insbesondere im Fußball wird das deutlich. Die meisten Spieler nutzen bevorzugt ihren stärkeren (rechten) Fuß, dabei hätte das Training des schwächeren viele Vorzüge.

Fußball Sport

Fußball: Abschied von Ribery und Robben – Ziemlich beste Freunde

Franck Ribery wechselte 2007 zum ​FC Bayern München, Arjen Robben kam 2009. Ein Jahrzehnt waren der 1,70 Meter große Franzose und der kahlköpfige Niederländer die prägenden Gesichter des Rekordmeisters: Beide erlebten ihre Blütezeit in München, beide verlassen den Klub jetzt im Spätherbst ihrer Laufbahnen. Zum Schluss waren sie verletzt oder nur noch Teilzeitkräfte, ohne Ribery und Robben wäre der Champions-League-Titel 2013 aber wohl ein Traum geblieben.